Reise blog von Travellerspoint

Casino-Mafia von Saigon II

Blog der achtzehnte

Eineinhalb Monate nach unserem Treffen mit Mr. Suthep in Saigon, der uns in black jack eingeführt hat, gibt es eine Fortsetzung der Geschichte. Kürzlich habe ich Dave, dem 52 jährigen Amerikaner, mit dem ich seit etwa zwei Wochen unterwegs bin, beim Nachtessen unsere story erzählt. Dave ist seit bald elf Monaten am Reisen und hat Vietnam wie ich vom Süden in den Norden bereist.

Schon nach den ersten paar Sätzen fiel er mir ins Wort und sagte mir, dass er genau dasselbe erlebt habe; seine Tochter fliege in die USA für ein Austauschsemester, die Familie sei besorgt, reichhaltiges Mittagessen bei ihm zuhause, black jack im oberen Zimmer, eine reiche Thailänderin, die unerwartet erscheint und die Glückssträhne vom Vorabend im Casino mit Mr. Suthep als Dealer nochmals erleben möchte. Mr. Suthep versprach Dave, ihn finanziell zu decken, den Gewinn würde an teilen.

Bei einer Summe von $ 28'000.- wollte die Thailänderin sehen, dass Dave überhaupt soviel Geld besitzt. Unglücklicherweise hatte Mr. Suthep nur $ 20'000.-, so dass er Dave bat, ihm die $ 8'000.- zu borgen, oder zumindest $ 5'000.- oder einen Teil davon... Dave ging jedoch nicht darauf ein, er traf die netten Herrschaften auch kein weiteres Mal. Dafür begegnete er später einer Australierin, die mit demselben Trick um $ 8'000.- erleichtert worden war (eigentlich das lang ersparte Geld für ihre Zahnkorrektur in Vietnam).

Nun, ich bin froh, dass ich zum richtigen Zeitpunkt den Hut genommen habe und wir keine Sekunde mit dem Mr. Brunei gespielt haben. Dave meinte auch, sie hätten ihm etwas ins Essen oder ins Getränk gemischt, das ihn fröhlich und guter Laune gestimmt habe.

Den Botschaften und der Polizei sind diese Machenschaften angeblich bekannt, jedoch sind ihnen weitgehend die Hände gebunden oder aber sie werden geschmiert.

Eingestellt von puma_1977 20:54 Archiviert in Laos Tagged backpacking

Versende diesen EintragFacebookStumbleUpon

Inhalt

Schreibe als Erster einen Kommentar dazu.

Sie müssen angemeldet Mitglied der Travellerspoint um Kommentare diesem Blog.

Enter your Travellerspoint login details below

( What's this? )

Wenn Sie noch nicht Mitglied sind von Travellerspoint, werden Sie Mitglied kostenlos.

Join Travellerspoint