Reise blog von Travellerspoint

Kehrseiten

sunny 24 °C
View Südostasien - Vietnam auf puma_1977's Reise-Karte.

Blog der dreizehnte

So faszinierend, vielseitig, ungewöhnlich und fesselnd Vietnam und auch Laos sind, so gibt es doch einige Kehrseiten, denen man als Tourist in diesen Ländern unweigerlich. Drei "Müsterli" davon in meinem Blog.

Unterbeschäftigung
Der offizielle Name Vietnams lautet Sozialisitische Republik Vietnam. Geführt wird das Land von einer einzigen Partei, der kommunistischen Partei. Bekanntlich gibt es in einem kommunistischen Land ja keine Arbeitslosigkeit – ein Arbeitsstelle ist für jedermann und jedefrau vorhanden. Diesen Eindruck hatte ich auch, zumindest in den Regionen, die ich bereist habe. Was mir dagegen aufgefallen ist, ist die Unterbeschäftigung. Jugendliche an der Reception eines Hotels, die stundenlang auf Kundschaft warten, Restaurants mit sovielen Kellnern, dass man sich als Gast fast belagert vorkommt, Cyclo-Fahrer, die um Touristen „buhlen“ müssen, Marktfrauen hinter Bergen von Früchten – um nur einige Beispiele zu nennen.

Abfall
Augenfällig sind die Berge von Abfall, die liegenbleiben, auch wenn die Müllentsorgung tagtäglich erfolgt, in Vietnam ausschliesslich von Frauen und zwar während der Nacht. Etwas abseits der Zentren, entlang von Strassen, am Ufer von Flüssen, im Hinterhof von Wohnhäusern – überall findet man Plastiksäcke, Petflaschen, Verpackungen, usw. Das Bewusstsein, dass Plastik im Gegensatz zu organischem Material nie verrotten wird, ist nicht vorhanden. Allzu gerne würde ich dieses Bewusstsein in einer Schule den Kindern näher bringen und ihnen den Umgang mit dem Abfall aufzeigen, auch wenn damit die Abfallberge nicht unbedingt kleiner werden.

IMG_3429.jpg

Frauen
Bewunderung, ja Respekt habe ich vor der Arbeit der Frauen in diesen Ländern. Ich hatte fast das Gefühl, dass es die Frauen sind, die Vietnam bauen. Sie bereiten am Morgen ihre Nudelsuppen auf den Strassen zu, sie tragen kiloschwere Fruchtschalen an einer Bambusstange durch die Stadt, sie bringen Wasser vom Fluss in die Häuser, wo es kein fliessendes Wasser gibt, sie sind wie erwähnt für die Abfallbeseitigung zuständig, sie helfen beim Strassenbau mit und ihnen obliegt wohl auch der grösste Teil der Arbeit im Haushalt.

IMG_2583.jpg

Gleichberechtigt wie die Mànner, zumindest was ich in Laos erfahren habe, sind sie jedoch nicht. So kann eine Ehe in Laos geschieden werden, aber nur wenn der Mann einverstanden ist. Frauen gelten in der Gesellschaft weniger und Frauen dürfen keinen Sex mit ausländischen Männern haben (ob das wohl auch für laotische Männer gilt??).



Dies also einige Eindrücke, die mir immer wieder aufzeigen, wie privilegiert wir in der westlichen Welt sind wie oft ich mir dieser Privilegien gar nicht bewusst bin.

Eingestellt von puma_1977 19:06 Archiviert in Vietnam Tagged backpacking

Versende diesen EintragFacebookStumbleUpon

Inhalt

Schreibe als Erster einen Kommentar dazu.

Sie müssen angemeldet Mitglied der Travellerspoint um Kommentare diesem Blog.

Enter your Travellerspoint login details below

( What's this? )

Wenn Sie noch nicht Mitglied sind von Travellerspoint, werden Sie Mitglied kostenlos.

Join Travellerspoint